Weiterbildung | Diplomfeier

30.05.2017

66 Absolventinnen und Absolventen feierten am 18. Mai 2017 ihren Abschluss eines MAS-, EMBA- oder DAS-Studium in Informatik/IT, Management, Medizininformatik oder Medizintechnik.

Eröffnet wurde die Diplomfeier mit einem musikalischen Beitrag vom «Trio aus Thun». Arno Schmidhauser, Leiter Weiterbildung Departement Technik und Informatik, begrüsste die Absolventinnen und Absolventen mit ihren Angehörigen. Im Mittelpunkt dieses Abends standen nicht das Studium und auch nicht die BFH. Die ganze Aufmerksamkeit galt den Absolventinnen und Absolventen sowie ihren Angehörigen. Die Absolventinnen und Absolventen haben eine lange (Bildungs)Reise hinter sich und haben viel dafür investiert – an Zeit, an Wissen, an Energie und auch Ehrgeiz. Nach diesen Begrüssungsworten wurden die Diplome durch die Studiengangleitenden verteilt. Jede Absolventin, jeder Absolvent wurde durch die Moderatorin Andrea Gander einzeln aufgerufen und konnte so einen Moment auf der Bühne bei dem sehr verdienten Applaus geniessen. Die spannenden Abschlussarbeiten wurden dem Publikum nicht vorenthalten und Andrea Gander hatte jeweils die Titel der Abschlussarbeiten vorgelesen. Mit all den spannenden Themen dieser Abschlussarbeiten konnte sie es sich nicht verkneifen, der einen oder anderen Person eine Frage wie z.B. «Was versteht man unter dem Wort „Arzneimittelverblisterung“», oder «Was ist denn eine Refreshbox» zu stellen.

Zwischen den Diplomübergaben kamen die frisch Diplomierten mit ihren Gästen in den Genuss von einem Referat von Heinz Karrer, Präsident von economiesuisse. Herr Karrer erläuterte einige Punkte, die in der Zukunft auf die (Schweizer)Wirtschaft zukommen. Aus seinem Vortrag ging auch klar heraus, wie wichtig die gut ausgebildeten Arbeitskräfte in der / für die Schweiz sind. Des Weiteren brachte Heinz Karrer ein paar Fakten über die Schweiz im internationalen Vergleich. Nach dem Gastreferat und einem weiteren musikalischen Beitrag vom Trio aus Thun ging es mit der Diplomübergabe weiter. Nebst den Diplomen wurden auch Preise vergeben. Der Verein für Unternehmensführung, die Firma bbv Software Services AG und der Alumni Verein BFH für Medizintechnik und Medizininformatik zeichneten besonders innovative Abschlussarbeiten mit einem Preis aus. Neun Personen durften zudem eine Auszeichnung für ihre hervorragenden Abschlussnoten entgegen nehmen.

Mit dem Lied „Sweet Home Alabama“ bzw. eben „Sweet home Bärner Oberland“ wurde das Apéro eröffnet. Unter den schönen Kronleuchtern im Saal des Hotels Bellevue durften die Absolventinnen und Absolventen endlich (!) auf Ihren Erfolg anstossen. 

Preisverleihung bbv Software Services AG

Rudolf Müller | Master of Advanced Studies BFH in Information Technology
Masterthesis: «Automatischer Integrationstest für sicherheitskritische Embedded-Software»

Preisverleihung Verein Unternehmensführung

Andreas Marti | Executive Master of Business Administration in Management
Masterthesis: «Innovationsstrategie für Heinz Hänggi GmbH»

Preisverleihung Alumni Verein BFH Medizininformatik und Medizintechnik

Michael Galliker | Master of Advanced Studies BFH in Medizintechnik
Masterthesis: «Gesamtauswirkung der neuen Medical Device Regulation (MDR) auf die Firma Medela AG»

Diplom mit Auszeichnung in Informatik

  • Alain Bircher
  • Christoph Bühlmann
  • Mico Micic
  • Rudolf Müller

Diplom mit Auszeichnung in Medizintechnik und Medizininformatik

  • Christoph Janser
  • Heiner Reichlin
  • Andreas Ritter
  • Marco Urech
  • Thorsten Wichmann

Herzliche Gratulation allen Absolventinnen und Absolventen!

Die Publikationsreihe «Book» beinhaltet die Abschlussarbeiten der Weiterbildungsstudiengänge.
book.bfh.ch