Öffentliche Verteidigung

Datum:14.02.18
Zeit:15:00 bis 18:00
Ort:Nidau | Switzerland Innovation Park Biel/Bienne
Lokalität: Aarbergstrasse 5 

Präsentation der Master- und Projektarbeiten aus dem Bereich «Energie- und Mobilitätsforschung». Im Anschluss an die Referate können Besucher die Arbeiten der Masterstudenten im Rahmen einer Laborbesichtigung des BFH-CSEM-Zentrums Energiespeicherung besichtigen. Besonders willkommen sind interessierte Studierende aller Fachbereiche.

Programm
15.00 – 15.10

Kurze Begrüssung

Prof. Dr. Andrea Vezzini
15.10 – 15.30

Joel Wenger | Vorstellung Forschungsprojekt

«3D FEA Simulationen am Beispiel eines hochdynamischen linearen Aktuators»
15.30 – 16.00

Christoph Giger | Masterarbeit

«Entwicklung von hybrid-elektrischen Antriebssystemen für Schiffe»
16.00 – 16.15Pause
16.16 – 16.45

Fabian Eichin | Masterarbeit

«Implementation of sensorless control techniques in permanent magnet synchronous machine drives»
16.45 – 17.15

Steffen Wienands | Masterarbeit

«Automatisierungssoftware eines Prosumer-Labs – Programmierung, Implementierung und Demonstration»
17.15 – 17.40

Dr. Noah Pflugradt | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

«Überblick zur Energiespeicherung in der Schweiz»
17.40 – 17.45 Zusammenfassung und Schlusswort
Prof. Dr. Andrea Vezzini
17.45 – 18.30Apéro
Die Präsentationen erfolgen in hochdeutscher oder englischer Sprache.

Anmeldung

Bitte melden SIe sich bis 10. Februar 2018 an!
Online-Anmeldung
Joel Wenger | Forschungsprojekt

«3D FEA Simulationen am Beispiel eines hochdynamischen linearen Aktuators»

In Zusammenarbeit mit einem Industriepartner entwickelt die BFH einen hochdynamischen linearen Aktuator, der ein existierendes Motor-/Spindelsystem ersetzen soll. Ziel ist es, die Dynamik und damit die Prozessgeschwindigkeit des Gesamtsystems erheblich zu verbessern und Verluste zu minimieren. Es werden verschiedene Lösungsansätze anhand eines vorgängig evaluierten Referenzmodells miteinander verglichen. Zu diesem Zweck werden die verschiedenen Konzepte mit Hilfe von 3D FEA simuliert und anhand der durch diese Simulationen erworbenen Kenntnisse optimiert. Stationäre Betriebspunkte als auch die Dynamik des Systems werden hierbei für die Evaluierung miteinbezogen.

Betreuer

Prof. Dr. Andrea Vezzini

Christoph Giger | Masterarbeit:

«Entwicklung von hybrid-elektrischen Antriebssystemen für Schiffe» 

Der Trend zu energieeffizienten Antrieben hat auch bei der Schifffahrt Einzug gehalten. Mit dieser Master Thesis wurde das Thema Antriebstrang in Schiffen aufgearbeitet und verschiedene Einsatzmöglichkeiten wurden untersucht. Konzepte für einen hybrid-elektrischen resp. rein elektrischen Antrieb wurden erstellt und beurteilt. In der Zusammenarbeit mit den Projekt­partnern wurden zwei Anwendungen im Detail untersucht. Die Erkenntnisse können nun für die allfällige Umsetzung genutzt werden.

Betreuer

Prof. Dr. Andrea Vezzini

Experte

Alois Müller

Fabian Eichin | Masterarbeit:

«Implementation of sensorless control techniques in permanent magnet synchronous machine drives»

The combination of next generation electric machines and high performance control yields highly efficient drive systems, contributing substantially to reduced energy consumption. Due to shortened design stages and decreasing operational expenses electric drive systems reach enhanced competitiveness in a wide range of applications. Further potential for improvement of AC-drive systems remain, regarding cost and energy efficient control strategies which represent the main topic of this work. Special attention is given to sensorless control, aiming at the target of reducing overall costs while increasing system resilience. The work further presents the use of real-time target machines and FPGA technology, enabling rapid prototyping and testing of model based designed algorithms.

Betreuer

Prof. Dr. Andrea Vezzini, Prof. Peter Affolter, Prof. Albert Helberg, NWU South Africa

Experte

Peter Baumann
Steffen Wienands | Masterarbeit 

«Automatisierungssoftware eines Prosumer-Labs – Programmierung, Implementierung und Demonstration»

Innerhalb des BFH-CSEM-Zentrum Energiespeicherung bildet die Testumgebung Prosumer-Lab die elektrischen Energieflüsse eines Ein- oder Mehrfamilienhauses mit Photovoltaik und Batteriespeicher – bis zu einer maximalen Leistung von 50 kW – reproduzierbar nach. Durch den modularen Aufbau können verschiedene Systemkomponenten eines Smart Homes verglichen und getestet werden wie z. B. Energiemanagementsysteme, Wechselrichter oder Batteriespeicher. Im Rahmen der von Steffen Wienands durchgeführten Masterarbeit wurde die Ansteuerung der unterschiedlichen Systemkomponenten realisiert. Als zentrale Steuerungseinheit wurde das Echtzeitsystem MicroLabBox mit MATLAB Simulink und Python programmiert.  

Steffen Wienands belegte den Masterstudiengang «Energy Conversion and Management» an der Hochschule Offenburg. Seine Masterarbeit absolvierte er am BFH-CSEM-Zentrum Energiespeicherung.

Betreuer

Dr. Ing. Peter Treffinger, Hochschule Offenburg

Experte

Prof. Dr. Andrea Vezzini
Dr. Noah Pflugradt | Vortrag

«Überblick zur Energiespeicherung in der Schweiz»

Für IEA – ECES – Annex 28 (International Energy Agency – Technical Collaboration Program for Energy Conservation and Energy Storage) wurde eine umfassende Recherche zur Energiespeichersituation in der Schweiz durchgeführt. Dr. Pflugradt gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Technologien wie Pumpspeicher, Batterien und Warmwasserspeicher. Zur Veranschaulichung werden ausgewählte Projekte vorgestellt. Anschliessend folgt ein Marktüberblick über verfügbare Batteriespeichersysteme in der Schweiz und der künftige Bedarf nach verschiedenen Prognosen und abschliessend eine kurze Betrachtung des Potentials.  

Dr. Noah Pflugradt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im BFH-CSEM-Zentrum Energiespeicherung sowie im PV Lab der BFH.