Styner Preis

Seit 2014 können aufgrund der großzügigen Unterstützung durch die Styner-Stiftung, Bern, alljährlich zwei Masterabsolventen für ihre Masterthesen mit einem Preis ausgezeichnet werden.

Die Preise sind nicht nur eine Leistungsmotivation für unsere Studierenden, sondern gleichzeitig auch eine starke Interessensbekundung der Styner-Stiftung zum Innovationsplatz Bern. Sie gehen an innovative, wirtschafts- und umsetzungsnahe Arbeiten mit hervorragendem akademischem Gehalt.

Die beiden Preise sind mit CHF 10‘000 und CHF 5‘000 dotiert. Die Vergabe der Preise erfolgt im Regelfall an der Diplomfeier im Herbst.

Erster Preis

Der mit CHF 10'000 dotierte 1. Preis geht an Jonas Schild für seine Arbeit mit dem Titel "Detection, Localization and Jamming of Communication Signals and Devices". Dieses anspruchsvolle Projekt zur Erforschung praktikabler Wege zur Drohnenabwehr wurde von Jonas Schild selbst angeregt und auf äusserst erfolgreiche Weise umgesetzt. Die Ergebnisse haben bereits zu Folgeprojekten mit der Industrie geführt, zudem konnte die entwickelte Lösung bei einer der weltweit renommiertesten Konferenzen in diesem Bereich vorgestellt werden.

Zweiter Preis

Den mit CHF 5'000 dotierten Preis konnte sich Stefan Bader sichern, mit seiner Arbeit "Accurate Off-Road Path Following Control for a Small Agricultural Vehicle". Diese methodisch bestens unterlegte, profunde Ingenieursarbeit rund um eine neuartige Plattform zur Steuerung landwirtschaftlicher Fahrzeuge ist ein wichtiger Beitrag zur technischen Innovation in der Landwirtschaft und damit zur Sicherstellung der Ernährungssicherheit in der Zukunft.