Module

Der Masterstudiengang MSE setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die insgesamt ein inhaltlich kohärentes Studienprogramm ergeben. Vorschläge dazu entnehmen Sie dem Musterstudienprogramm.

Zentrale Module

Die Grundausbildung wird von den Schweizer Fachhochschulen gemeinsam angeboten. Die Module der Grundausbildung – sogenannte zentrale Module -- werden für die ganze Schweiz an den Standorten Zürich und Lausanne angeboten. Ferner besteht ein reduziertes Modulangebot für die Standorte Bern und Lugano. Es ist den Studierenden freigestellt, wo sie ein Modul belegen. Je nach Stand der Anmeldungen werden aber nicht alle Module an allen Standorten durchgeführt.
Die zentralen Module sind weiter unterteilt in die Modulgruppen Kontextmodule (CM), technisch-wissenschaftliche Module (TSM) und erweiterte theoretische Grundlagen (FTP). Die Abkürzungen beziehen sich auf die englischsprachigen Namen und sind schweizweit in Gebrauch.

Vertiefungsmodule

Die fachliche Vertiefung findet i.d.R. in der MRU und/oder bei einem Industriepartner statt. Die Module der fachlichen Vertiefung umfassen die Projektarbeiten 1 und 2, die Master-Thesis sowie zwei durch die MRU organisierte ergänzende Veranstaltungen.