CAS IoT mit Android Things und Embedded Linux | ITX

Das Internet der Dinge (IoT) hat auch Ihr Arbeitsumfeld erreicht. Sie möchten Ihr Wissen über energieeffiziente Kommunikation und eingebettete Systeme (Embedded Systems) im Umfeld des IoT erweitern und Ihre Kompetenz im Umgang mit solchen Systemen steigern. Das CAS Embedded Linux und Android Things (CAS ITX) vermittelt Ihnen hierzu das nötige Rüstzeug.

Umfeld

Eingebettete Systeme übernehmen heute in allen möglichen Bereichen unserer Umwelt Überwachungs-, Steuerungs- und Regelungsfunktionen. Die Basis vieler Embedded-Lösungen ist Linux. Daneben stehen heute weitere Betriebssysteme wie Android Things für den Bau von IoT-Devices zur Verfügung. Unter Berücksichtigung der energieeffizienten Kommunikation und der Internetanbindung sind jeweils die optimalen Kombinationen von OS(Betriebssystem) und HW(Hardware) zu finden. Das CAS ITX vermittelt Ihnen Konzepte und Umsetzungsmöglichkeiten anhand von Linux und Android. Sie lernen, was zu beachten ist, um bei möglichst geringem Energiebedarf den besten Nutzen für den Anwender zu erreichen .

Zielpublikum

Personen, die Soft- und Hardware entwickeln, sowie Ingenieurinnen und Ingenieure, die im Bereich Embedded Systems tätig sind.

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse der Sprache C und/oder Java sowie Erfahrung im Umgang mit Linux oder anderen Embedded Entwicklungsumgebungen sind zwingend erforderlich. Vorkenntnisse im Bereich Realtime Systeme und der Internet-Security sind von Vorteil. 

Ausbildungsziele

  • Sie erwerben fundierte Kenntnisse zu Konzeption, Planung und Design von Embedded-Systemen für den IoT-Beriech.
  • Sie setzen Linux und Android als Entwicklungsplattform und Technologie professionell ein, um solche Systeme zu realisieren.
  • Sie können evaluieren, in welchem Kontext Android als Teil einer Embedded-Lösung Vorteile bringt.