Living Lab

Ziel des Medizininformatik-Labors als «Living-Lab»

Als Ort von Forschung und Ausbildung wurde eine im deutschen Sprachraum einzigartige Laborlandschaft als «Living-Lab» aufgebaut, welche die wesentlichen Komponenten des Gesundheitswesen abbildet: mit Spital, Arztpraxis, Physiotherapie, Apotheke – die mittels eHealth-Plattformen kommunizieren können – sowie telemedizinischen Dienstleistungen, Management im Gesundheitswesen und einer Zweizimmerwohnung für die Familie Brönnimann, die virtuell in unserem «Living-Lab» lebt.

Überzeugen Sie sich gleich selbst von unserem Medizininformatik-Labor, dank dem virtuellen Rundgang! Oder werfen Sie einen Blick in die Galerie, um Laborausschnitte und die Wohnung der Familie Brönnimann zu sehen.

Möglichkeiten des Medizininformatik-Labors als «Living-Lab»

Dieses Labor erlaubt uns die Visualisierung der wichtigsten Prozesse im Gesundheitswesen mit den wesentlichen Akteuren. Jede vertretene Institution und jeder Akteur ist mit ihren bzw. seinen Kern-Utensilien in abgetrennten Räumlichkeiten vertreten. Bei jedem dieser Akteure finden sich die wichtigsten Fachapplikationen und Informationssysteme, die mit medizinisch oder medizinisch-administrativ relevanten Daten zu tun haben.

 

In dieser Laborumgebung können somit Use Cases ebenso wie Anwendungen der Medizininformatik in einem realistischen Umfeld getestet und bis zur Marktreife entwickelt werden. Hier ein paar Ausschnitte aus unserer Laborumgebung und aus der Wohnung des Ehepaars Brönnimann.