News | Events

Nacht der Sonne

Im Rahmen der "Tage der Sonne" vom 5. bis 14. Mai 2017 findet in Bern auf dem Helvetiaplatz und im benachbarten Alpinen Museum der Event "Nacht der Sonne" statt.

Unter anderem wird Professor Urs Muntwyler die "Solarenergie im Wandel" beleuchten.

Hier finden Sie das detaillierte Programm.


VI Expert Workshop, South Korea

V2X Business models, recent developments and international pilot projects overview

21st and 22nd March 2017 | Jeju Island, South Korea

Hosted by:
University of Ulsan
In the framework of:
The 4th International Electric Vehicle Expo IEVE 2017

The VI International Expert Workshop is organized by Task 28 of the IEA Hybrid and Electric Vehicle Technology Collaboration Program (HEV-TCP) with the support of the University of Ulsan (South Korea) in the framework of The 4th International Electric Vehicle Expo (IEVE). The workshop focused on V2G technology challenges and recent developments as well as Korean, USA and European V2X experiments and pilot projects. The Taskforce will disseminate a scientific book and a technology roadmap (policy making toolbox) by the end of 2017. Fast chargers as well as portable chargers and EV’s could be seen at the Exhibition in Yeomiji Botanic Garden.

by Duglas Urena Hunziker


Branchentreff "Elektromobilität und Solarstrom"

Ergänzend zur Ausstellung "Elektromobilität uns Solarstrom" vom 20.5.2017 laden die Veranstalter die in das Thema involvierten Branchenvertreter der Region Burgdorf -Emmental am 5.4.2017 zu einem Branchentreff zum selben Thema ein. Dieser Info- und Netzwerkanlassist eine gute Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand dieses Themas zu informieren und Kontakte zuden Marktakteuren in der Region aufzubauen resp. zu pflegen.

Die Einladung und das Programm finden Sie hier.

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 60 (inkl. Verpflegung). Eine Anmeldung mit diesem Formular ist bis 22. März 2017 an Urs Schwegler erbeten. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt!


1. PV Industrietag des Labors für Photovoltaiksysteme am 25.1.2017

Das Labor für Photovolatiksysteme freut sich, Sie zum 1. Photovoltaik Industrietag einladen zu dürfen. Es werden aktuelle Forschungs­projekte vorgestellt und ein KTI-Experte erläutert, wie Firmen von KTI-Innova­tions­projekte mit dem PV-Labor der BFH profitieren können.  Studie­rende und Diplomanden stellen ihre Projekte vor, so die Planung von PV-Anla­gen auf dem neuen Campus der BFH in Biel. Dazu zeigen wir Ihnen die umfang­reichen Labor- und Testeinrichtungen, die von der PV-Industrie genutzt werden kann.

Es werden Industrie- und Gewerbevertreter eingeladen, die Anzahl der Plätze ist auf 120 begrenzt. Der Anlass inklusive Unterlagen und Verpflegung ist gratis! Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Vorträge Industrietag

Link Nr. Referent/in Thema (Link zum Podcast | Gesamtliste)
01 Urs Muntwyler Energiestrategie 2050 / SCCER-FURIES
02 Daniel Gfeller Multitracker-Wechselrichtertest
03 Daniel Gfeller KTI-Projekt BELENOS
04 Jonas Wälten Speicherperformance-Testreihe
05 Duglas Urena Eigenverbrauchsoptimierung "Prosumer Lab"
06 Noah Pflugradt Lastprofilgenerator
07 Balz Hegg KTI-Projekt KODEWA
08 Christian Renken "PV Brandverhütung" GVB
09 Thomas Schott Langzeitmessung von PV-Anlagen
10 Brendan Hughes KTI-Projekte auf was es ankommt
11 Manuel Lanz PV-Anlagenmonitoring mit IR-Drohne
12 Franziska Kuonen "Schnee und PV-Anlagen"
13 Friedli|Wiedmer Modultests
14 Berger|Fischer|Hofer Farbmodule
15 Bracher|Wyss Campus Biel
16 Benjamin Ulrich Bidirektionales Laden
17 Urs Muntwyler Abschluss

Impressionen vom Industrietag

Medienbericht über den Industrietag

Link zum nachträglichen Bericht in der Fachzeitschrift
"hk-gebäudetechnik" Nr. 5|2017


IEA IA HEV Annual report

Der Jahresrapport der International Energy Agency, Imeplementing Agreement, Hybrid and Electrical Vehicles ist verfügbar

Publikationen


NREL USA

Mit dem erfolgreich abgeschossenen Studium als „Master of Science BFH in Engineering mit Vertiefung in Energie und Umwelt“ in der Tasche durfte Duglas Urena den durch Lehrverpflichtungen verhinderten Prof. Urs Muntwyler bei dem Expertenworkshop „V2X enabled Electric Vehicles“ (TCP-HEV der IEA, Task 28) am National Renewable Energy Laboratory (NREL) der amerikanischen Regierung in Golden Colorado vertreten. Es ist dies eines der grössten Forschungslabors für erneuerbare Energien der Welt. Zusammen mit rund 40 internationalen Teilnehmern kam er während zweier Tage in den Genuss von Laborführungen und Referaten, welche von der Modellierung von Batterieverschleiss über das Marktpotenzial von V2X bis hin zu Standards für die Interoperabilität reichten.


Merkblatt Photovoltaikanlagen im Feuerwehreinsatz

Die BFH hat zusammen mit der GVB ein Merkblatt für die Feuerwehren des Kantons Bern ausgearbeitet, in welchem das Verhalten bei einem Brand einer PV-Anlage erläutert wird.

Hier geht's zum Merkblatt.


© Feuerwehr Altstätten

Falsche Kreuzverbindungen sind ein Mangel

In der neusten Ausgabe der Zeitschrift "photovoltaik" werden die Erkenntnisse zum Thema "Kreuzverbindungen" ausgeführt, welche von Prof. Muntwyler anlässlich des PV Symposiums in Bad Staffelstein präsentiert wurden.

Hier der Link zum Artikel.

 


Sonnige Aussichten trotz Sturm

1993 ging auf Birg die damals höchste Solaranlage ans Netz. Was Ingenieure von dieser Anlage gelernt haben, erklärte Urs Muntwyler an einem Treffen der Genossenschaft Solar BeO Ost und des Vereins zur Förderung erneuerbarer Energien.

Hier finden Sie den Artikel des "Berner Oberländer"


Kunstflug unter Strom

Sie führen ein ehrgeiziges Projekt: Die jungen Elektroingenieure FH Steven Dünki und Patrick Wälti tüfteln auf dem Innocampus Biel daran, in das Schweizer Kunstflugzeug Votec 221 einen Elektromotor einzubauen.

Mehr dazu unter den News der BFH


31. Symposium Photovoltaische Solarenergie 2016, Bad Staffelstein, D

Das PV LAB ist vertreten durch ein Referat über "PV und Brandprävention" im Hauptteil der Veranstaltung.
Programm
Website


Professor Muntwyler an IEA Vorbereitung des Ministertreffens vom November 2015 und COP21 Klimakonferenz in Paris!
Bericht