Forschung

Zahlreiche Dozierende und Mitarbeitende widmen sich der angewandten Forschung. Die Fachexpertinnen und Fachexperten arbeiten fächerübergreifend innerhalb der Institute in unterschiedlichen Forschungsgruppen, deren Ergebnisse auch in Lehre und Ausbildung einfliessen. F & E sowie Lehre und Ausbildung sind hochgradig praxis-, markt- und anwendungsorientiert.

Abteilungsleitung

Peter Brunner
T +41 32 321 62 94
E-Mail

Zusammenarbeit

Viele Aufgabenstellungen erfordern heute interdisziplinäre Lösungen. Dafür ist die BFH-TI mit ihrem umfassenden Angebot die ideale Drehscheibe. Sie erbringt anwendungs- und marktorientierte Forschungsdienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Institutionen.

mehr...

Institute

Die Forschenden der zehn Institute der BFH-TI bearbeiten interdisziplinäre und fachbereichsübergreifende Projekte in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, anderen Bildungs- und Forschungsinstitutionen und der öffentlichen Verwaltung – regional, national, international.

mehr...

Publikationen

Broschüre Industry Relations
Forschung und Entwicklung im Austausch mit der Industrie
Book
Das Book beinhaltet die Abschlussarbeit unserer Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudiengänge des jeweiligen Jahres.
spirit biel/bienne
Aktuelles aus der Welt der BFH-TI und AHB: innovative Forschungsprojekte, attraktive Dienstleistungsangebote, kreative Köpfe.

BFH-Zentren

Der zunehmenden Komplexität und Vernetzung in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft begegnet die BFH mit der Profilierung von Zentren. Dadurch werden Themenführerschaft durch innovative und interdisziplinäre Ansätze gesichert und erweitert.

bfh.ch/humantec
bfh.ch/digitalsociety
bfh.ch/energy

Unser Qualitätsanspruch

  • BFH-Forschung ist anwendungs- und marktorientiert.
  • Ziel ist die Entwicklung von Prototypen sowie der Technologietransfer.
  • Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Industrie.
  • Fokussiert wird auf Schlüsseltechnologien der Zukunft.
  • Es werden ein weitreichendes Netzwerk sowie multidisziplinäre Kooperationen genutzt.
  • Die Forschung ist regional verankert und international relevant.