CAS Managing Research in Health Technologies | MRHT

Sie müssen in Ihrer Arbeit ein komplexes Problem analysieren und eine fundierte Lösung finden. Oder Sie müssen klinische Daten erheben zur Erfüllung von regulatorischen Vorgaben für den Wirkungsnachweis eines Produktes. Das CAS MRHT vermittelt Ihnen die Fertigkeiten, Fragestellungen in den Gesundheitstechnologien nach wissenschaftlichen Standards zu evaluieren und Lösungen zu erarbeiten.

Umfeld

Im Zuge der Einführung von neuen Methoden und Vorgehensweisen im Gesundheitswesen stellt sich immer die Frage nach deren Wirksamkeit und Effizienz. Diese muss mit nachvollziehbaren Mitteln untersucht werden. Dazu braucht es die Fähigkeit, komplexes Problem zu analysieren und eine für andere nachvollziehbare Lösung finden. Die dazu notwendigen Fertigkeiten sind vielfältig und gehen von dem methodischen Rüstzeug wie wissenschaftliche Untersuchungsdesigns über Fragen der optimalen Projektorganisation bis hin zum Erlernen der Teamkompetenz und der wirkungsvollen Präsentation von Projekten und Ergebnissen. Anhand einer Fallstudie erlernen Sie die Fertigkeiten, diese vielfältigen Ansprüche zu meistern.

Zielpublikum

  • Sie arbeiten in multiprofessionellen Projektteams und mit einem wissenschaftlichen Anspruch.
  • Sie sind mit anspruchsvollen Aufgaben von Messung und Evaluation von wissenschaftlichen Fragenstellungen betraut.
  • Sie arbeiten in der Health Tech Branche und sind mit Fragen des Research und Development befasst. Sie müssen Methoden und Technologien evaluieren und Daten erheben zum Wirkungsnachweis von Medizinprodukten oder Arzneimitteln im Rahmen eines Zulassungsverfahren.
  • Sie wollen ein Projekt mit Forschungsbezug im Bereich der Medizin professionell abwickeln.

Voraussetzungen

Sie haben idealerweise einen Abschluss aus dem Ingenieurwesen, der Medizintechnik oder Medizininformatik, der Medizin/Tiermedizin oder aus den Life Sciences. Auch «Quereinsteigerinnen, Quereinsteigern» bietet diese Ausbildung eine grosse Chance.

Ausbildungsziele

  • Sie kennen die Grundsätze des Arbeitens in forschungs- und entwicklungsorientierten Teams und Projekten.
  • Sie erlangen Kenntnisse beim Design und bei der Beurteilung von wissenschaftlichem Studiendesign.
  • Sie sind mit den speziellen Regeln betreffend die Umsetzung von Innovationen und der Führung im Gesundheitswesen vertraut, insbesondere in Bezug auf den Einsatz von Informationstechnologien.
  • Sie kennen die Grundlagen der Datenerhebung und Messmethodik, der Wissensbeschaffung und evidenzbasierte Medizin und von statistischen Methoden.
  • Sie kennen die Grundsätze des Patentwesens, der Ethik und der Rechtsgrundlagen der Forschung.
  • Sie kennen sich aus im Thema Innovationsmanagement.