CAS Design und Risikomanagement in der Medizintechnik | DR-MedTech

Es ist ein zentrales Anliegen der Medizintechnik, Produkte mit hoher Benutzerfreundlichkeit zu entwickeln. Das Design eines Produktes muss die potenziellen Risiken technischer und ergonomischer Art minimieren und die Sicherheit gewährleisten. Im CAS Design und Risikomanagement in der Medizintechnik (CAS DR-MedTech) lernen Sie die Aspekte des «Human Centered Design» und die qualitative und quantitative Risikobetrachtung kennen.

Umfeld

Die Art und Weise des Designs von Medizintechnik spielt eine essentielle Rolle in den Bemühungen, die Sicherheit von Patientinnen und Patienten zu gewährleisten. Die Entwicklung von benutzerfreundlichen Medizinalprodukten bedingt entsprechendes Know-how. Im CAS DR-MedTech lernen Sie, die Anforderungen an die Bedienung eines Systems zu evaluieren und den Entwicklungsprozess so zu steuern, dass ein optimales Produkt entsteht. Anhand von praktischen Beispielen vermitteln wir Ihnen, wie Sie Anwender in geeigneter Form schulen können und wie Sie eine kontinuierliche Produkt- und Prozessverbesserung sicherstellen. Das CAS DR-MedTech vermittelt Ihnen Methoden der qualitativen und quantitativen Analyse von Risiken des Designs und der Gebrauchstauglichkeit. Sie erfahren, wie diese inhärenten Risiken den Produktlebenszyklus beeinflussen. Ein Grundkurs führt Sie in die themenspezifisch in die Biomedizin ein.

Zielpublikum

Das CAS DR-MedTech richtet sich an Personen, die bei Firmen oder in Spitälern für das Design, die Einführung und die Schulung von neuen Systemen verantwortlich sind und/oder Risiken analysieren und frühzeitig erkennen müssen.

Voraussetzungen

Sie haben idealerweise einen Abschluss aus dem Ingenieurwesen oder aus der Medizin, aber auch «Quereinsteigerinnen, Quereinsteigern» bietet diese Ausbildung eine grosse Chance.

Ausbildungsziele

  • Sie erkennen die zentrale Rolle der Gebrauchstauglichkeit und deren Einfluss auf die Sicherheit eines Medizinproduktes und beziehen diese Kenntnisse in Ihre Entwicklungsprojekte ein.
  • Sie kennen die Werkzeuge, um ein effizientes Risikomanagement in Ihrer Firma einzuführen oder zu pflegen.
  • Sie lernen, Anwender zu schulen und eine kontinuierliche Produkt- und Prozessverbesserung sicherzustellen.