CAS Change Management | CM

Wer betriebliche Veränderungen erfolgreich vorantreiben will, muss diese sowohl strukturiert gestalten wie auch Widerstände meistern und Mitarbeitende motivieren können. Im CAS Change Management (CAS CM) lernen Teilnehmende aller Hierarchiestufen die nötigen Instrumente kennen und praktisch anwenden.

Umfeld

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen ihre Abläufe und Strukturen heute laufend den neuen Umständen anpassen. Gefragt sind dabei Mitarbeitende, die Veränderungen als Chance zu nutzen und aktiv zu gestalten wissen. Das CAS CM vermittelt die Fähigkeiten, eine positive Lernkultur zu schaffen, vorhandenes Knowhow zu sichern und beim Veränderungsprozess sowohl das Unternehmen wie auch die Mitarbeitenden weiterzubringen.

Zielpublikum

Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen und Projektleitende aus allen Unternehmensbereichen und Branchen – mit speziellem Fokus auf Industrie-, Technologie- und IT-Unternehmen – die ihre Entscheidungs- und Handlungskompetenz bei Veränderungsprozessen steigern möchten.

Voraussetzungen

Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse sind von Vorteil.

Ausbildungsziele

  • Sie wissen, wie Veränderungsprozesse gezielt zu gestalten sind.
  • Sie kennen Konzepte und Werkzeuge des Change Managements und können sie praktisch anwenden.
  • Sie können Mitarbeitende für Veränderungsprozesse gewinnen.
  • Sie können Aspekte des Wissensmanagements in Ihr zukünftiges Handeln einbeziehen.
  • Sie beurteilen rechtliche Aspekte und leiten die richtigen Schritte ein.