Roboter auf der Überholspur

12.10.2017

Roboter revolutionieren Wirtschaft und Gesellschaft. Während die Technik sich in grossen Sprüngen entwickelt, braucht es dringend Antworten auf ethische und rechtliche Fragen.  

In der Industrie gibt es sie seit den 1960er Jahren: Roboter, die den Menschen bei der Arbeit untertstützen und einen Teil der Produktion übernehmen. Oft sind es fix installierte Schwenkarme, die hinter einem Schutzgitter ihre vorgesehenen Abläufe wiederholen.Knickarme der heutigen Generation lassen sich quasi von Hand programmieren: mit sanftem Druck macht der bedienende Arbeiter mit ihm die gewünschte Bewegung.

Die vielen feinen Gelenke reagieren schnell und fliessend, es fühlt sich an, als ob man einem Kleinkind, das selber essen will, die Hand mit dem Löffel zum Mund führt. Überhaupt bekommt die Maschine in der Interaktion beinah etwas Menschliches.

Dossier Roboterethik | «reformiert.»

ganzer Artikel | reformiert. - September 2017

Kontakt

Prof. Dr. Gabriel Gruener
T + 41 32 321 67 43
E-Mail