60 Fahrzeuge ständig bereit

06.03.2018

Das Start-up Enuu macht vorwärts: Sowohl die Finanzierung wie auch der Pilotversuch in Biel sind auf gutem Weg. Bereits im März stellen die Jungunternehmer ihr System in Deutschland und den USA vor. Zuerst startet nun aber eine Crowdfunding-Kampagne.

Es ist tatsächlich extrem einfach. Mit dem Drehgriff beschleunigen, mit dem Lenker steuern, mit den Bremshebeln bremsen. Zusätzlich gibt es Blinker und eine Handbremse. Fertig. Das Wägelchen fährt 25 Stundenkilometer, schneller gehts nicht. Der Bremsweg ist kurz, die Lenkung steuert rasch und präzise, Federung und Dämpfung sind – zumindest bei diesem Vorserienmodell – eher straff abgestimmt. Grundsätzlich gilt: Einsteigen und losfahren, ohne Vorkenntnisse, es ist einfacher als Velofahren. Und in wenigen Monaten soll dies für alle Bielerinnen und Bieler möglich sein, und das erst noch gratis.

Im Mai geht es um Millionen

Möglich macht dies das Team von Enuu. Das von Luca Placi und Yoann Loetscher gegründet Startup hat zum Ziel, mit einer neuartigen Mobilitätslösung die Städte der Welt zu erobern. Das Unternehmen ist nicht nur daran, ein Leichtelektrizitätsfahrzeug (LEV, Light Electric Vehicle) zu entwickeln, sondern auch das Verleihsystem und das Geschäftsmodell dazu: Den Nutzern steht eine bestimmte Anzahl der Fahrzeuge zur Verfügung, diese können bis zu einer bestimmten Anzahl Fahrten gratis ausgeliehen werden, gesteuert wird das dezentrale System über die entsprechende App, finanziert wird es über Werbung – einerseits an den Fahrzeugen selber, vor allem aber in der App der Nutzer. Nun benötigt die Entwicklung und Vermarktung eines solchen Systems einiges an Kapital. Zwar hat es mit einer auf nachhaltige Mobilitätslösungen spezialisierten Londoner Kapitalgesellschaft Verzögerungen gegeben. Dennoch sagt Placi: «Wir stossen auf internationales Interesse.» Das eigentliche Seed-Funding, bei dem es darum geht, Geld für die weitere Expansion zu sichern, wird im Mai erfolgen, die Diskussionen mit Interessenten verliefen positiv, berichtet Placi. Es wird um Millionenbeträge gehen. Nächsten Monat erfolgt die Umwandlung von Enuu in eine Aktiengesellschaft– ein Schritt, der für die weiteren Finanzierungsrunden unabdingbar ist. Aktionäre werden die beiden Gründer, Unterstützer aus ihrem Umfeld und ab Mai dann die weiteren Investoren sein. Geben Placi und Loetscher also bald die Kontrolle über ihre Firma ab? «Im operativen Geschäft geben wir das Steuer nicht aus der Hand», sagt Placi, «und wir wollen auch mindestens bis zur dritten Finanzierungsrunde die Mehrheit halten.»

Umkippen geht nicht

Mittlerweile hat der chinesische Fertigungspartner die ersten drei Fahrzeuge geliefert, die im Pilotversuch zum Einsatz kommen werden. Dieser Tage erfolgt die Integration der Elektronik, danach werden die Fahrzeuge ins Flottenmanagement-System aufgenommen. Am7. März soll der so genannte «technological showcase » bereit sein: ein fahrfertiges LEV, die App, also der ganze Prozess. Bis zum Start des Pilotversuchs in Biel wird das LEV noch weiter auf Herz und Nieren geprüft. Denn Sicherheitsprobleme in einer so frühen Phase des Unternehmens wären fatal. Ein erster Fahrversuch aber zeigt: Bei verantwortungsvollem Gebrauch – der natürlich die Einhaltung der Verkehrsregeln einschliesst – dürfte die Nutzung von Enuu risikoärmer sein als Velofahren. Die Geschwindigkeit ist begrenzt, und selbst abrupte Lenkmanöver bringen das Fahrzeug dank seines tiefen Schwerpunkts nicht zum Kippen. Für den Test in Biel hat Enuu auf bestehende Fahrzeuge zurückgegriffen. Im Hintergund aber läuft die Entwicklung des eigenen Modells – Details dazu lässt sich Placi noch nicht entlocken. Zur Frage, wer mit Enuu fahren darf, laufen Abklärungen mit den entsprechenden Behörden. «Es sieht danach aus, dass jedermann ab 18 Jahren ausweisfrei wird fahren dürfen», sagt Luca Placi. Das Wägelchen ist nur wenig breiter als ein Fahrrad und wird wohl den Velostreifen benutzen dürfen.

ganzer Artikel | Bieler Tagblatt - Tobias Graden

Weitere Informationen

Kontakt

Enuu

Centre du village 1
2043 - Boudevilliers
CH - Switzerland

E-Mail