researchXchange Burgdorf

Datum:05.10.18
Zeit:12:00 bis 12:45
Ort:Burgdorf
Lokalität: Pestalozzistrasse 20 | Raum E 013 

Neue Halbleitertechnologien in der Leistungselektronik

Ziele der heutigen Leistungselektronik sind die Komponenten möglichst energieeffizient, kostengünstig und kompakt zu gestalten bei hoher Zuverlässigkeit. Neue Halbleitertechnologien versprechen Leistungsdichten und Performance, welche mit konventionellen Silizium-Lösungen nicht erreicht werden - dafür ist die Zuverlässigkeit um Faktoren schlechter. Der Vortrag zeigt Resultate von aktuellen Zuverlässigkeits-Untersuchungen auf und beantwortet die Frage, warum die neuen Technologien trotz ihrer Vorteile bis jetzt nur sehr spärlich eingesetzt werden und wo man sich deren Einsatz vorstellen kann.

Referent

Roland Fischer, Professor für Elektrotechnik und Mechatronik BFH, Institut für Intelligente Industrielle Systeme I3S

Roland Fischer ist in Oberentfelden aufgewachsen und hat 1994 eine Lehre als Elektromechaniker bei GEC Alstom abgeschlossen. 2010 hat er sein berufsbegleitendes Studium der Elektrotechnik an der Zürcher Fachhochschule erfolgreich abgeschlossen. Nach verschiedenen Stationen in der Industrie (Rockwell Automation, ABB, JDS Uniphase, Hightec MC) ist er 2001 schliesslich bei ABB Semiconductors in Lenzburg gelandet und war dort in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Applikations-Ingenieur für Hochspannungs-IGBTs und Dioden und später als Projektleiter für das Automatisieren der Tests in der Produktion. Er kam 2012 zur ABB nach Turgi wo er als NPI Engineer die technische Verantwortung von Bestückten Leiterplatten (PCBA) und für deren Produktetransfer in Low Cost Countries hatte. Im Jahre 2015 wechselte er an die Fachhochschule Nordwestschweiz, wo er im Institut für Aerosol- und Sensortechnik Fachverantwortlicher für den Bereich Leistungselektronik war. Seit dem 1. August 2018 ist er an der BFH als Dozent für Elektrotechnik und Mechatronik tätig.
In seiner Freizeit spielt Herr Fischer Gitarre und fährt gerne mit dem Mountain Bike in den Jura. Er wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Aarau.

Anmeldung

Bitte melden Sie Sich an. Teilnehmende die sich bis Donnerstag 12h anmelden erhalten ein Sandwich und ein Getränk offeriert.