Technologien in Sport und Medizin | TSM

Heute gehört die Handhabung elektronischer Geräte zum gesellschaftlichen Alltag. Moderne Technologien und deren sinnvolle Anwendung sollen den Menschen unterstützen und sein tägliches Leben erleichtern. Um dieses Ziel zu erreichen, betreiben wir Forschung in Biomedical Engineering und Human Interface Technologies.

Master Research Unit | MRU

Das Masterstudium ist auf die fachliche, projektorientierte Vertiefung ausgerichtet. Diese praxisorientierte Vertiefung wird mit hilfe von Vertiefungsprojekten, ergänzenden Veranstaltungen und der Master-Thesis an einer so genannten Master Research Unit durchgeführt. Stark an die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung der Fachhochschulen gekoppelt, verfügen die MRUs über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Sie werden als Studierende für die fachliche Vertiefung in einer MRU der BFH-TI integriert.

Die Vertiefungsrichtung Human Interface Technologies umfasst zukunftsweisende Technologien wie Computer Perception und Virtual Reality, Signalverarbeitung, Sensorik, Biometrie und Authentifizierung sowie Hardware-Algorithmik in Mikroelektronik. In der Vertiefungsrichtung Rehabilitation und Leistungstechnologie werden Methoden eingesetzt, um den Rehabilitationsprozess von Menschen nach Unfällen oder Krankheiten zu verbessern.
Die Resultate der Forschung in Computer Perception und virtueller Realität werden bereits in zahlreichen Anwendungen der Medizin, der Biometrie und des Konsumgüterbereichs eingesetzt. In der Biometrie liegt der Schwerpunkt bei der Entwicklung von Authentifizierungs-Algorithmen basierend auf Fingerabdruck und Iris, wobei insbesondere der Methodik der "encapsulated biometry“ eine besondere Bedeutung zukommt. Aus dem wachsenden Bedarf nach hohen Rechenleistungen und Energieeffizienz in tragbaren Anwendungen ergibt sich der Fokus der Hardware-Algorithmik wie auch der Kombination von Hardware-Software-Algorithmen als System-on-Chip-Lösungen der Mikroelektronik.