MSc Biomedical Engineering

Der universitäre Masterstudiengang für Biomedizinische Technik wird von der Universität Bern in Kooperation mit der Berner Fachhochschule angeboten.

Die Biomedizinische Technik gehört zu den aussichtsreichsten Forschungsgebieten und Wirtschaftszweigen des 21. Jahrhunderts. Weltweit besitzt sie ein überdurchschnittliches Wachstumspotential. In der Schweiz hat sich die Medizintechnik bereits auf hohem Niveau etabliert.

Alles zum Studiengang

Programm, Zulassung, Anmeldung und viele weiterführende Informationen zum MSc Biomedical Engineering finden Sie hier:

Universtität Bern  Kooperationspartner

Durch die Kooperation von Universitäten und Fachhochschule steht der  Masterstudiengang Biomedizinische Technik einem breiten Publikum offen. So werden erstmals in der Schweiz Fachhochschulabsolventen einschlägiger naturwissenschaftlich/technischer Fachrichtungen (Mikrotechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik, Informatik und weitere) zu einem universitären Masterstudium ohne Vorbedingungen zugelassen. Sie studieren interdisziplinär mit Mitstudierenden unterschiedlicher fachlicher und kultureller Hintergründe. Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs ermöglicht prinzipiell den Anschluss einer Doktorarbeit mit dem Ziel der Promotion. Ehemaligen Fachhochschulabsolventen wird so der Weg in die Wissenschaft eröffnet. Um eine Teilzeitarbeit zu ermöglichen, finden Pflichtkurse (mit wenigen Ausnahmen) nur an drei Wochentagen statt.

mehr zur Person
mehr zur Person