38. Face to Face Meeting Rückblick

21.11.2017

Im Anschluss an den Digitaltag Schweiz in Biel referierten Forscher am 38. Face to Face Meeting zu konkreten Aspekten aus den Bereichen Cyberkriminalität, Produktions- und Arbeitswelt sowie der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Rund 100 Wirtschaftsvertreterinnen und Industrievertreter wohnten dem Anlass bei und konnten aktuelle Forschungstendenzen aus erster Hand erfahren.

Am Montag noch zu Besuch im Zukunftslabor im Switzerland Innovation Park Biel/Bienne kommentierte Bundesrat Schneider Ammann die Ängste und Bedenken zur Industrie 4.0 damit, dass «wir uns die Ärmel nach hinten zu krempeln und anzupacken haben, denn von nichts, kommt nichts.» So wird an der Swiss Smart Factory in Biel u.a. am Arbeitsplatz der Zukunft getüftelt.

Von Ärmeln…über Nasen

Am Dienstagmorgen eröffnete Bundesratspräsidentin Doris Leuthard den Schweizer Digitaltag. Dabei lag der Fokus auf dem Beseitigen von Berührungsängsten und dem Sichtbarmachen des Nutzens der Digitalisierung für den Menschen. Ebenfalls am Digitaltag Schweiz schloss Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit dem Leitsatz: «Wir haben eine Nasenlänge Vorsprung und müssen diese Nasenlänge verteidigen».

...zum Face to Face

Am Abend des Digitaltages lud die Berner Fachhochschule sowie der Switzerland Innovation Park Biel/Bienne Wirtschaftsvertreter zum Face to Face Meeting in Biel ein. Im der sehr gut besuchten Veranstaltung beleuchteten die Referenten drei Aspekte der digitalen Transformation. In den Räumlichkeiten des Switzerland Innovation Parks, in dem sich ebenfalls die Swiss Smart Factory, also die erste Schweizer Test- und Demonstrationsfabrik befindet, empfingen der Departementsleiter von Technik und Informatik Lukas Rohr der Berner Fachhochschule sowie Felix Kunz der CEO des Switzerland Innovation Park Biel/Bienne die geladenen Gäste. Aktuelle Gefahren und Tendenzen im Bereich der Cyberkriminalität stellte Endre Bangerter vor. Der Leiter der Swiss Smart Factory Dominic Gorecky präsentierte denkbare Szenarien für die Produktions- und Arbeitswelt der Industrie 4.0. Zum Schluss zeigte uns Michael Lehman anhand der Figur Frau Brönimann wohin das Gesundheitswesen 4.0 steuert und wie die Digitalisierung das Gesundheitswesen beeinflusst. Wir dürfen gespannt bleiben…

Impressionen Face to Face Digitalgtag 2017