Leiter: Michael Höckel, Professor für Energiesysteme  

Dank hoher Energieeffizienz, einfachem Aufbau und minimaler Umweltbelastung werden Wasserstoff­systeme eine wichtige Rolle in den Energiesystemen der Zukunft spielen. Voraussetzung für die Markt­durchdringung ist jedoch eine massentaugliche und kosteneffektive Herstellung von Brennstoffzellen sowie des Wasserstoffes und seiner Speicher. Zudem erfordert die Verwendung von Brennstoffzellen in Hybrid­systemen ein zuverlässiges Management und eine optimale Hybridisierung mit Stromspeichern, angepasst an den Energiebedarf der Applikation und die Umgebungsbedingungen. Genau in diesen Gebieten sehen wir unseren Fokus und entwickeln in Industrieprojekten unsere hohen Kompetenzen ständig weiter.

www.iem.bfh.ch/h2lab

Labor für Leistungselektronik

  Leiter: Dr. Sébastien Mariéthoz, Professor für Mechatronik und Regelungstechnik

[muss auf Deutsch übersetzt werden]
Laboratoire d’électronique de puissance Le laboratoire d’électronique de puissance s’occupe de la conception, de l’optimisation et du réglage de convertisseurs et de systèmes à convertisseurs. Nous concevons des solutions qui améliorent l’efficicaté énergétique, la performance dynamique, la précision et/ou le coût du système. Les pertes de conversion et le coût sont réduit par de nouvelles structures de conversions, des filtres plus légers et par l’optimisation du système. La performance dynamique et la précision sont améliorées par l’utlisation de technique de réglage tel le réglage prédictif ou de technique de filtrage et d’estimation telles les filtre de Kalman.

www.iem.bfh.ch/pelab

Labor für elektrische Maschinen und Antriebssysteme

Leiter: Heinrich Schwarzenbach, Professor für Statik und Festigkeitslehre  

Das Labor für elektrische Maschinen und Antriebssysteme beschäftigt sich mit allen Komponenten des elektrischen Antriebssystems von der Auslegung und Konstruktion der elektrischen Maschine über die Entwicklung leistungselektronischer Stellglieder bis hin zur Regelungselektronik und –software. Im Vordergrund stehen optimal abgestimmte Systeme für einen möglichst effizienten und leistungsfähigen Einsatz elektrischer Antriebe in verschiedenen Applikationen der Energietechnik, Mobilität und Industrie.  

Beteiligte Dozenten:

  • Dr. Andrea Vezzini, Professor für Leistungselektronik
  • Bernard Schmutz, Professor für Mechanik, Strömungsmechanik und Thermodynamik

www.iem.bfh.ch/driveslab

Labor für Photovoltaiksysteme

Leiter: Urs Muntwyler, Professor für Photovoltaik  

[Fehlt der richtige Text]Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus. Quod erat demonstrandum. Seit 1975 fehlen in den meisten Testtexten die Zahlen, weswegen nach TypoGb. 204 § ab dem Jahr 2034 Zahlen in 86 der Texte zur Pflicht werden. Nichteinhaltung wird mit bis zu 245 € oder 368 $ bestraft. Genauso wichtig in sind mittlerweile auch Âçcèñtë, die in neueren Schriften aber fast immer enthalten sind.

www.iem.bfh.ch/pvlab

Labor für Hochspannung

Leiter: Dr. Kurt Lehmann, Professor für Hochspannungstechnik und elektromagnetische Verträglichkeit  

Das Labor für Hochspannung verfügt über Möglichkeiten der Strom- und Spannungserzeugung sowohl kontinuierlicher wie auch impulsförmiger Art bis zu 150 kA und bis zu 1 MV. Nötig sind solche Amplituden, um einzelne Komponenten oder ganze Geräte starken elektrischen und magnetischen Feldern auszusetzen und damit deren Betriebstauglichkeit bzw. EMV-Festigkeit nachzuweisen. Um normgerechte entwicklungstechnische Prüfungen durchführen zu können, verfügt das Labor über Standard-Messinstrumente sowie über spezialisierte sensorische Systeme.  

Beteiligter Dozent

Urs Muntwyler, Professor für Photovoltaik

www.iem.bfh.ch/hv-lab

Labor für elektrische Maschinen und Antriebssysteme

Leiter: Heinrich Schwarzenbach, Professor für Statik und Festigkeitslehre  

Das Labor für elektrische Maschinen und Antriebssysteme beschäftigt sich mit allen Komponenten des elektrischen Antriebssystems von der Auslegung und Konstruktion der elektrischen Maschine über die Entwicklung leistungselektronischer Stellglieder bis hin zur Regelungselektronik und –software. Im Vordergrund stehen optimal abgestimmte Systeme für einen möglichst effizienten und leistungsfähigen Einsatz elektrischer Antriebe in verschiedenen Applikationen der Energietechnik, Mobilität und Industrie.  

Beteiligte Dozenten:

  • Dr. Andrea Vezzini, Professor für Leistungselektronik
  • Bernard Schmutz, Professor für Mechanik, Strömungsmechanik und Thermodynamik

www.iem.bfh.ch/driveslab