Ringversuch zur N-Bestimmung mittels GDOES in nitrierten Stählen

 

Die Frage des absoluten N-Gehaltes in einer Randschicht bei Stählen bietet immer wieder Anlass zu Diskussionen ob deren Richtigkeit der Analyseresultate.

Unsere Forschungsgruppe hat daher im Sommer 2013 einen Ringversuch für die quantitative Bestimmung von Stickstoff als Tiefenprofil in nitrierten Stählen lanciert.

 

Am Ringversuch haben sich 10 Analyselabore aus Europe bereit erklärt, teilzunehmen. Jedes Labor erhielt ein identisches Set von Mustern aus zwei verschiedenen nitrierten Stählen (1.4435 und 1.4307), die nach vorgegebenen Kriterien analysiert wurden.

Der Ringversuch wurde so aufgebaut, dass GD-Anwender mit allen drei auf dem Markt erhältlichen Gerätetypen am Ringversuch vertreten sind.

Die untenstehende Abbildung zeigt das typische N-Profil einer nitrierten Stahlrandschicht:

 

Aktuell werden die Resultate der 10 Labore ausgewertet.