researchXchange Burgdorf

Datum:20.04.18
Zeit:12:00 bis 12:45
Ort:Burgdorf
Lokalität: Pestalozzistrasse 20 | Raum E 013 

Elektromagnetische Felder in der Umwelt: Risiko oder Nutzen?

Seit dem fulminanten Anstieg der Mobilfunknutzung Ende des 20. Jahrhunderts werden die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen der drahtlosen Kommunikationsdienste in der Öffentlichkeit diskutiert. Mit der Einführung von Smartphones und der Erhöhung der Datenraten in den Netzen setzte sich das mobile Internet endgültig durch. Aufgrund der breiten Nutzung und der Omnipräsenz drahtloser Netzwerke, hat die Frage nach einem möglichen Einfluss elektromagnetischer Felder auf die Gesundheit gesellschaftspolitische Relevanz. Dieser Vortrag macht den Versuch die wissenschaftliche Evidenz im Bereich zusammenzufassen und geht der Frage nach, ob und wie die Risikowahrnehmung die Weiterentwicklung mobiler Netzwerke beeinflussen kann.

Referent

Hugo Lehmann studierte Experimentalphysik an der Universität Freiburg (Schweiz) und promovierte in Kernstrukturphysik an derselben Institution. Nach einem Postdoc am Institut Laue-Langevin (ILL) in Grenoble (Frankreich), wo er für das hochauflösende Gamma -Grauspektrometer GAMS4 verantwortlich war, wechselte er zu Swisscom Corporate Technology in Bern. Hier spezialisierte er sich auf die Messung elektromagnetischer Felder und ihrer potentiellen biologischen Wirkungen. Später übernahm er die Leitung des Umwelt- und EMV-Labors von Swisscom. Heute ist er für das Engineering-Team Mobile Access von Swisscom Innovation verantwortlich. Hugo hat zudem einen Master of Advanced Studies in Management, Technology and Economics der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) und einen Bachelor in Saxophonunterricht (Konservatorium Freiburg). Ausserdem ist er Präsident des Schweizerischen Technischen Komitees 106 (Exposition des Menschen gegenüber elektromagnetischen Feldern) und Mitglied der Geschäftsleitung des Comité Électrotechnique Suisse (CES) sowie der Bioelectromagnetics Society. Seit mehr als 10 Jahren ist er zudem Dozent für Umweltwissenschaften an der Universität Freiburg.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für den Vortrag an. Teilnehmende, die sich bis Donnerstag 12:00 Uhr anmelden bekommen ein Sandwich und ein Getränk offeriert.