spirit biel/bienne

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – diesem auf Lenin zurückgehenden Leitsatz, der zum geflügelten Wort avanciert ist, scheinen wir leichthin zu ... vertrauen. Jedenfalls haben wir uns an den Security Check am Flughafen gewöhnt. Die Videoüberwachung im öffentlichen Raum nehmen wir gar nicht mehr wahr.

Dass wir am Arbeitsplatz kontrolliert werden, müssen wir ebenso akzeptieren wie die detektivische Observation, wenn wir in den Genuss von Sozialversicherungsleistungen kommen. Aber ist Kontrolle wirklich besser? Der Staat, der uns permanent überwacht, wird totalitär. Vorgesetzte, die ihren Mitarbeitenden misstrauen, demotivieren sie. Daher möchte ich dem geflügelten Unwort widersprechen: Nicht Kontrolle, sondern Vertrauen ist besser.