Vertiefungen

Im zweiten Teil des Studiums entscheiden Sie, in welcher der vier Vertiefungsrichtungen Sie Ihr Wissen erweitern wollen. Die gewählte Vertiefungsrichtung wird in Ihrem Bachelor-Diplom eingetragen.

Data Engineering
VertiefungIn der modernen Informationsgesellschaft spielen die Daten eine zentrale Rolle. Der Data Engineer versteht, Daten zu sammeln und zu speichern, zu historisieren, sie aufzubereiten, anzureichern, zu visualisieren und in veredelter Form wieder zur Verfügung zu stellen. Er hilft Unternehmen «Insights» aus Daten zu gewinnen. Er kann Techniken aus dem Machine Learning (insbesondere auch dem Deep Learning) anwenden und erstellt anhand der Daten Modelle, die in für Entscheidungen und Prädiktion in Systemen und Geschäftsprozessen verwendet werden können. Der Data Engineer kann mit sehr grossen Datenmengen (Big Data) umgehen, modelliert Datenbank- und Datenflussarchitekturen und bestellt und entwickelt die dazu notwendige Hardware- und Softwareinfrastruktur. Stichworte: Data Analytics, Machine Learning, Deep Learning, Datenbanken, Data Warehousing, Big  Data Systeme, Datenmodellierung, Textanalyse, Datenqualität, Datensicherheit, Datenschutz
Module

Drei Module werden im Rahmen der Vertiefung Data Engineering angeboten und müssen gemäss Studienplan belegt werden.
Weiterführende Informationen folgen.

Bachelor ThesisDie Bachelor Thesis und die zweite Projektarbeit werden in der Regel in der gewählten Vertiefung absolviert.
Kontakt Dr. Erik Graf
E-Mail
WebsiteInstitute for ICT-Based Management | ICTM