Profil | Elektrotechnik und Informationstechnologie

Das Studium der Elektrotechnik und Informationstechnologie vermittelt ein breites Grundlagenwissen und deckt wirtschaftliche Aspekte ab. Elektronik, Technik und Informationstechnologien werden verknüpft. Bachelors in Elektrotechnik und Informationstechnologie gestalten die Zukunft mit.

Die Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologien basieren auf Erkenntnissen der Mathematik und der Naturwissenschaften. Mit den fünf zur Auswahl stehenden Vertiefungsrichtungen ist der Studiengang optimal auf die Bedürfnisse der Studierenden und der Industrie ausgerichtet. Diese Vertiefungenrichtungen decken unterschiedliche Interessen ab und bieten den verschiedenen Berufsabgängerinnen und -abgängern ideale Studienvoraussetzungen.
Es stehen verschiedene Studienformen zur Auswahl, die je nach persönlicher Situation und Ausbildung zur Anwendung kommen können. Für Gymnasiasten besteht neu die Möglichkeit, das praxisintegrierte Studium zu absolvieren.
Stundenpläne | Vollzeit, berufsbegleitend, praxisintegriert

Praxisbezogenes Studium

Lehre und Forschung sind während des Studiums der Elektrotechnik und Informationstechnologie eng verknüpft. Aktuelles Wissen, neue Technologien und Erkenntnisse fliessen laufend in den Unterricht ein. Während der Projektarbeiten und der Bachelor-Thesis erhalten die Studierenden Einblick in die Tätigkeiten folgender Institute, die Hand in Hand mit der Industrie oder Wirtschaftspartnern zusammenarbeiten:

Institute for Energy and Mobility Research
Energiespeicher, Energieversorgung, energieeffiziente Mobilität.

Institut für Intelligente Industrielle Systeme I3S
Industrielle Netzwerke, mobile Embedded Systems, Robotik.

Institute for Human Centered Engineering
Optik, Sensorik, Robotik, Medizintechnik.

Institut für Risiko- und Extremwertanalyse
Analysen, Modelle, Vorhersagen.

Research Institute for Security in the Information Society RISIS
Sicherheit für Internet, mobile Telefonie, IoT.

Gegen Ende oder nach Abschluss des Studiums ist unter gewissen Voraussetzungen eine Anstellung als Assistent oder Assistentin in einem der Labors möglich.

Abgangskompetenzen der Absolventen und Absolventinnen

  • Elektrische, elektronische und informationstechnologische Systeme planen und realisieren
  • Know-how in der der elektrischen Energietechnik, der Industrieautomation, in Kommunikationssystemen und in Embedded Systems anwenden
  • Forderungen und Verpflichtungen von Gesellschaft und Wirtschaft in Bezug auf Technologien berücksichtigen
  • Neue technische Lösungen analysieren, einordnen und hinsichtlich Relevanz und Nutzwert beurteilen
  • Mit der Vertiefung Wirtschaft und Management Wissen für eine Führungsfunktion angeeignet
mehr zur Person
mehr zur Person