Mikro- und Medizintechnik

Klein, präzis, intelligent. Mikrotechnische Produkte von morgen sind das Resultat intelligenter Kombination von Mechanik, Elektronik und Software in kleinen Dimensionen. In der Abteilung Mikrotechnik gestalten wir die Zukunft der Medizinaltechnik, Mikrorobotik, Mechatronik, Nanotechnik, Automatisierung, Optik und Sensortechnik.

Bachelor

An den Infotagen öffnen wir unsere Türen für Sie! Jeweils im Frühjahr erhalten Sie alle Informationen zu den Bachelorstudiengängen der BFH-TI.
mehr...

News

spirit biel/bienne | Aktuelle Ausgabe

«Brauchen wir in Zukunft noch Dozierende?» Eine Fragestellung, die so nicht einfach zu beantworten...

The next Big Thing

Im neusten asut-Bulletin erörtern Forscher der Berner Fachhochschule technologische Innovationen...

Forschung

Wir sind in der industriellen Praxis stark verankert! Rund die Hälfte unserer Dozierenden arbeitet regelmässig in Projekten der Forschung und Entwicklung mit.
mehr...

Master

Einer grossen Nachfrage erfreut sich der von der Universität Bern in enger Zusammenarbeit mit der BFH-TI angebotene Studiengang zum Master of Science in Biomedical Engineering.
mehr...

Team

Prof. Yves Mussard, Abteilungsleitung

In der Mikro- und Medizintechnik arbeiten acht Dozierende, drei wissenschaftliche Mitarbeitende und 15 Assistierende. Zwei Sekretärinnen unterstützen das Team.
Zu Ihren Ansprechpersonen

Events

Als Ingenieur hoch hinaus

22.11.17 | 17:15 | Burgdorf

Was verdient eine Ingenieurin, ein Ingenieur? Und wie kann man Studium und Spitzensport verbinden?...

Wir öffnen unsere Türen für Sie
Holen Sie sich alle Informationen zum Bachelor-Studiengang "Mikro- und Medizintechnik"!
mehr...